Hier kommt die erste Indie-Folkband auf Deutsch!

 

Folk auf Deutsch? Klingt ungewöhnlich, aber genau das ist es, was Jante seit jüngster Vergangenheit äußerst erfolgreich auf die Bühnen des Landes bringen.
Über 250.000 Spotifystreams und Platzierungen in großen Playlists (Deutsch-Pop, New Music Friday, …), weit mehr als 100.000 Views auf die aktuellen Videos, Charterfolge im Ausland, Airplays bei unzähligen großen Radiostationen, Förderung durch die Initiative Musik, erfolgreiches Crowdfunding und insgesamt schon weit mehr als 300 Konzerte inklusive ausverkauften eigenen Shows und Supporttouren vor bis zu 1000 Zuschauern (u.a. mit Michael Schulte, Sebastian Krumbiegel, KUULT, Alina, …) zeigen, dass Jante mit ihrem IndieDeutschFolk den Nerv der Zeit treffen.

Als „Qualitäts-Update für die furchtbare Deutschpopwelle, die seit Jahren pseudogefühlig aus den Mediaplayern tropft“ (371-Magazin), „frische Songs mit Ohrwurmpotential“ (LVZ) oder als „the irrepressible summery anthem fuelled record that we need to brighten even the darkest of days“ (Yorkshire Times) feiert die Presse die jüngsten Veröffentlichungen der Indie-Folk-Band um Frontmann Jan und Multiinstrumentalist Tim und stellt deren Alleinstellungsmerkmal klar heraus:
Gepaart mit Indie-Gitarren, Mandoline, der punktgenauen Rhythmusgruppe und einer ordentlichen Portion Aufbruchsstimmung kreieren Jante ihren eigenen Folkpop-Sound und erklären ihn zum Indie-Deutsch-Folk.“ (Stadtstreicher)

Inhaltlich vereinen Jante die Sehnsucht nach endloser Weite, dem Rascheln der Blätter, dem Rauschen der Brandung, dem Klang der Freiheit und der unberührten Natur mit dem Leben in der Stadt und dem Gedanken, über seine vermeintlichen Grenzen und die unserer Gesellschaft hinaus zu gehen und seinen eigenen Weg, sein eigenes Glück zu finden.
Und Jante leben dieses Gefühl, diesen scheinbaren Widerspruch aus freiem, intensiven Leben und doch Teilhabe an unserer Gesellschaft und ihren Privilegien – den „Großstadt-Folk“ (LIZ), der nicht das Hippie- oder Vagabundenleben beschreibt, sondern die Suche nach dem eigenen Weg, dem genau richtigen Maß Freiheit und Selbstbestimmung und damit dem größtmöglichen persönlichen Glück.


Jan und Tim stammen nicht wie so viele Musiker aus Künstler- oder Musikerfamilien, sondern haben erst mit 21 und 18 Jahren angefangen, ein Instrument zu lernen, sich alles selbst beizubringen, ihr eigenes Ding zu machen und sind ohne großes Label an der Seite, eben vollkommen Indie, erfolgreich. Ob Songs, Musikvideos oder Design der aktuellen EP „Blick ins Freie“ – alles hand- und selbstgemacht.


Und darauf legen Jante auch bei ihren energetischen Liveshows großen Wert – kein Laptop mit Samples läuft im Hintergrund mit, man hört, was man sieht – ehrlichere Musik gibt es nicht und genau dafür steht Jante, dafür steht IndieDeutschFolk.