Biographie

 "Eingängige Gitarrenriffs gepaart mit den Sounds der Staaten und der Intensität tiefgehender deutscher Texte

- das ist INDIEDEUTSCHFOLK, das ist Jante!"

 

 

 
Seit ihrer zweiten EP "Kein Asphalt" fangen Jante die Sonne Mumford & Sons', die Ehrlichkeit Passengers und
die Verträumtheit der Mighty Oaks ein und übertragen sie ins Deutsche.
Bereits die Debüt-EP „Karten im Wind“ ebnete Jan und Tim den Weg auf deutschlandweit über 100 Bühnen und verhalf Ihnen außerdem zum Gewinn des „Music Vision Awards“ und einer Menge neuer Fans, u.a. in Hollywood-Star Ralf Möller.

 

Mit der Single „Gewohnheit“ aus dem Nachfolger „Kein Asphalt“ konnte Jante u.a. den Einzug in die großen deutschen Spotify-Playlists („Deutschpop“, „New Music Friday Deutschland“) feiern und in kurzer Zeit über 100.000 Streams sammeln. Zudem fand die EP Eingang in das Programm zahlreicher namhafter Radiosender.

 

Nach einem ausverkauften Releasekonzert und drei Touren als Support von KUULT und ALINA vor bis zu 1000 Zuschauern pro Abend, haben Jante für ihre kommende dritte EP „Blick ins Freie“ (gefördert durch die Initiative Musik) ihren deutschen Indie-Folk weiter verfeinert und sich als 4-köpfige Band neu aufgestellt.
„Blick ins Freie“ soll im Frühjahr in Verbindung mit ihrer ersten Club-Tour erscheinen.

 

 

"Textlich treffsicher, musikalisch an anglophilen Folksounds orientiert. […] Jante wirkt wie ein Qualitäts-Update für die furchtbare Deutschpopwelle, die seit Jahren pseudogefühlig aus den Mediaplayern tropft." (371Stadtmagazin)

 

 

„Junge, frische, authentische Musik fernab vom Mainstream. Hut ab!“ (Sounds & Books)